Nachbarschaftstreffen Tulln zu Gast

Sei dabei, erfahre Neues und lerne deine Heimatstadt besser kennen!

Aktueller Termin:

Hier findest du immer die aktuellsten Infos zu unserer monatlichen Begegnungs- und Vernetzungsveranstaltung „Tulln zu Gast“!
 
Tulln zu Gast bringt unterschiedliche Menschen, zu unterschiedlichen Themen, an unterschiedlichen Orten zusammen, um miteinander zu (er)leben, voneinander zu lernen oder gemeinsam zu gestalten.

 

Tulln zu Gast beim Verein Hospiz und Palliative Care

Am Donnerstag, den 12. Mai 2022 um 18:30 Uhr sind wir zu Gast beim Verein Hospiz und Palliative Care Tulln im Rosenheim.
 
Der gemeinnützige Verein hat als zentrales Anliegen schwerkranke Menschen gut zu begleiten, sodass sie größtmögliche Lebensqualität auch am Lebensende erreichen. Unterstützt werden PatientInnen und MitarbeiterInnen aller Berufsgruppen des stationären Hospizes und des mobilen Palliativteams, sowie pflegende und trauernde Angehörige.
 
Ein extrem wichtiges Engagement und sehr interessantes Thema, weshalb wir über den Verein beim Nachbarschaftstreffen unbedingt mehr erfahren möchten!
 
(c) by Elfi Beierl
 
Nachdem es sich beim Rosenheim um eine Pflegeeinrichtung handelt, bitten wir euch beim Betreten eine FFP2-Maske zu tragen! Wir treffen uns um 18.30 Uhr beim Haupteingang und gehen dann gemeinsam in den Festsaal – dort darf die Maske gerne wieder abgenommen werden.
 

 

Was erwartet dich bei Tulln zu Gast als Teilnehmer*in?

Ein regelmäßiges Nachbarschaftstreffen an immer anderen Orten von Tulln, inhaltlich gestaltet von immer anderen Gastgeber*innen. Dies können Vereine, Institutionen, Unternehmen, Religionsgemeinschaften, öffentliche Räume oder auch Privatpersonen sein. Was dich vor allem erwartet sind neue Eindrücke, neue Erfahrungen und Bekanntschaften, vielleicht neue Perspektiven und Meinungen oder neue Erkenntnisse. Die optimalste Einstellung, um zu einem Tulln zu Gast Treffen zu kommen, ist eine offene Haltung ohne konkrete Erwartungen und die Bereitschaft sich überraschen zu lassen. Endlich wieder einmal neugierig sein, wie es kleine Kinder sind und Räume entdecken, wo du vielleicht alleine nie hinkommen würdest, mit Menschen, die du vielleicht niemals auf der Straße ansprechen würdest.

Was erwartet dich bei Tulln zu Gast als Gastgeber*in?

Als Gastgeber*in erschließen sich viele Möglichkeiten. Du wirst Menschen bei dir einladen, die du nicht kennst und nicht wissen was du machst oder wer du bist – das gibt dir neue Erkenntnisse und Perspektiven.  Du stellst dich und dein Tun vor, zeigst eventuell die Räumlichkeiten oder was dich /deine Institution ausmacht. Du beleuchtest dein Tun unter dem Aspekt des Miteinanders in Tulln und hast auch die Chance deine Gäste in Überlegungen einzubinden. Auf der logistischen Seite stellst du deine Räumlichkeiten indoor oder outdoor zur Verfügung. Meist nehmen um die 20-30 Personen teil. Aktuell geltende Maßnahmen bezüglich COVID-19 Eindämmung sind einzuhalten und umzusetzen. Wir freuen uns über eine kleine Bewirtung, aber das ist kein MUSS – es kann auch im Miteinander mit den Gästen organisiert werden, wie heißt es so schön „beim Essen und Trinken kumman die Leit zsam!“

Die Tulln zu Gast Treffen sind unverbindlich, kostenfrei und jede*r Bürger*in ist willkommen!


Bleib laufend informiert indem du die Infos direkt in deinen Posteingang bekommst:


 
 

Jetzt GASTGEBER/IN werden:

Sie als Vertreter einer Organisation, Vereins, Verbands, Unternehmens, Institution, öffentlichen Einrichtung oder als Privatperson haben Platz für rund 20 Personen und Interesse das Thema „Miteinander“ aus Ihrer Sicht zu beleuchten? Dann werden Sie gerne Gastgeber*in des Vernetzungstreffens, das montalich in Tulln stattfindet.

Notwendige Voraussetzungen:

  • Raum für rund 30 Personen
  • Bereitschaft bei der Verpflegung mitzuhelfen
  • Akzeptanz der gemeinnützigen Idee

Sie können gerne auch ein konkretes Thema, Diskussionspunkt oder Programmpunkt einbringen!

Ihre persönlichen Daten werden durch die Stadtgemeinde Tulln, sowie ihrer Auftragsdatenverarbeiter, zum Zwecke der Kontaktaufnahme zum Thema verwendet. Die Daten werden niemals außerhalb von Themen zu Stadt des Miteinanders verwendet und niemals an Dritte weitergegeben!